Anmeldung fax-with-phone location mail phone-call

2. International Railway Symposium Aachen

26. - 28. November 2019
Aachen, Deutschland

Tage
Stunden
Minuten
Sekunden

Call for papers

Sie als Fachleute aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik sind eingeladen, aktiv an der Tagung teilzunehmen und Vorträge für die aufgeführten Themenbereiche einzureichen.

Tagungssprachen sind Deutsch und Englisch. Vorträge und Vortragsfolien können in beiden Sprachen erstellt werden.
Für internationale Teilnehmer wird eine englische Simultanübersetzung der deutschsprachigen Vorträge angeboten.

Einreichen der Beiträge

Es wird gebeten, eine Kurzfassung Ihres Beitrages (max. drei DIN-A4-Seiten) in Deutsch oder Englisch zu einem der Schwerpunktthemen der Tagung bis zum 31.03.2019 einzureichen.
Bitte nutzen Sie zum Einreichen Ihrer Kurzfassung unsere Vorlage. (.docx oder .tex (als zip-Archiv))

Falls Sie auf einem der von uns bereitgestellten Rechner vortragen möchten, bitten wir Sie Ihre Präsentation bis zum 21.11.2019 hochzuladen, damit wir die Formatierungen und die Kompatibilität prüfen können. Anderenfalls können wir nicht garantieren, dass es funktioniert.

Das Einreichen von Beiträgen ist ab sofort hier möglich.

Anmeldung

Die Anmeldung zur Konferenz ist ab sofort hier möglich.

Inhalt der Kurzfassung

  • Zuordnung zum thematischen Schwerpunkt
  • Aussagekräftiger Titel
  • Kurze Inhaltsangabe, inkl. Keywords (mind. eine DIN-A4-Seite)
  • Daten (Name, Adresse, Position) des Autors/der Autoren
  • Angabe zur Vortragssprache und zum/zur Vortragenden

Der Programmausschuss entscheidet über die Annahme der eingereichten Beiträge und ihre Einordnung in die Vortragsblöcke. Der Programmausschuss muss eine Auswahl treffen, da die Anzahl der Vorträge aus zeitlichen Gründen begrenzt ist.

Die Autoren werden gebeten, angenommene Beiträge als Manuskripts zur Veröffentlichung im digitalen Tagungsband einzureichen. Als Umfang sind 8-16 Seiten in Deutsch oder Englisch vorgesehen.

Programm

  • 26.11.2019; 18:00 Uhr

    Get-Together in der 6. Etage des SuperC (Templergraben 57)

  • 27.11.2019; 9:00 Uhr

    Registrierung im Foyer im Obergeschoss des Eurogress (Monheimsallee 48)

  • 27.11.2019; 10:00 Uhr

    Begrüßung im Brüssel-Saal
    Univ.-Prof. Dr.-Ing. N. Nießen (für das Organisationskomitee),
    Univ.-Prof. Dr. rer. nat. Dr. h. c. mult. U. Rüdiger (Rektor der RWTH),
    Dr. Hendrik Schulte (Staatssekretär im Verkehrsministerium des Landes Nordrhein-Westfalen)

  • 27.11.2019; 10:30 Uhr

    Keynote im Brüssel-Saal
    H. Laumen, Geschäftsführer Scheidt & Bachmann GmbH

  • 27.11.2019; 11:00 Uhr

    Kaffeepause

  • 27.11.2019; 11:30 Uhr

    Keynote im Brüssel-Saal
    Prof. Dr.-Ing. A. Müller-Hellmann, Lehrstuhl und Institut für Stromrichtertechnik und Elektrische Antriebe
    K. Cuypers, Port of Antwerp

  • 27.11.2019; 12:30 Uhr

    Mittagessen im Foyer des Eurogress (Obergeschoss)

  • 27.11.2019; 13:30 Uhr

    1. Vortragssession

    Konferenzraum 1, Predictive and innovative Maintenance for Infrastructure/Signalling Systems

    Konferenzraum 2, Capacity I

    Konferenzraum 4/5, Industrial Session

  • 27.11.2019; 15:10 Uhr

    Kaffeepause

  • 27.11.2019; 15:40 Uhr

    2. Vortragssession

    Konferenzraum 1, Assisted, Automated and Autonomous Driving

    Konferenzraum 2, Wheel-Rail

    Konferenzraum 4/5, Capacity II

  • 27.11.2019; 17:20 Uhr

    Ende 2. Vortragssession

  • 27.11.2019; 19:00 Uhr

    Dinner im Straßenbahndepot der Stadt Aachen
    Talstraße 2, 52068 Aachen

  • 28.11.2019; 9:00 Uhr

    3. Vortragssession

    Konferenzraum 1, Predictive and innovative Maintenance for Vehicles

    Konferenzraum 2, Train driver advisory Systems

    Konferenzraum 4/5, Energy Efficiency and Electrical Drives

  • 28.11.2019; 10:40 Uhr

    Kaffeepause

  • 28.11.2019; 11:15 Uhr

    4. Vortragssession

    Konferenzraum 1, Innovative Suspension

    Konferenzraum 2, Capacity III

    Konferenzraum 4/5, Noise prevention

  • 28.11.2019; 12:30 Uhr

    Mittagessen im Foyer des Eurogress (Obergeschoss)

  • 28.11.2019; 13:30 Uhr

    5. Vortragssession

    Konferenzraum 1, Innovative Braking Systems

    Konferenzraum 2, Assisted, Automated and Autonomous Driving in Freight Trains

    Konferenzraum 4/5, Industrial Session

  • 28.11.2019; 14:45 Uhr

    Kaffeepause

  • 28.11.2019; 15:15 Uhr

    Wrap-up Session im Konferenzraum 1
    Univ.-Prof. Dr.-Ing. C. Schindler (für das Organisationskomitee)

  • 28.11.2019; 15:30 Uhr

    Ende der Veranstaltung

Das endgültige Konferenzprogramm steht zum Download bereit.
Über den Veranstaltungsort:

Zum zweiten Mal veranstaltet das Research Center der RWTH Aachen das internationale Railway Symposium (IRSA 2019) vom 26.11 – 28.11.2019. Das Themenspektrum der zweisprachigen Veranstaltung (deutsch/englisch) deckt dabei das gesamte System Bahn von Infrastruktur, Fahrzeugtechnik und Betrieb ab.

Die Fachtagung findet im Eurogress Aachen (Monheimsallee 48) statt. Das Eurogress Aachen liegt zwischen Hotel Quellenhof und Neuem Kurhaus an der grünen Oase des Aachener Stadtparks, umgeben von Brunnen und alten Baumbeständen.

Die Begrüßung und die Keynote-Vorträge werden im Brüssel-Saal gehalten. Für die parallelen Vortragssessions stehen die Konferenzräume 1, 2 und 4/5 zur Verfügung. Die Keynote-Vorträge und die Vortragssessions in den Konferenzräumen 1 und 2 werden simultan ins Englische übersetzt.

Das Eurogress Aachen ist barrierefrei gestaltet und gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen.

Eurogress Aachen
Eurogress Aachen, © Eurogress Aachen

Programmausschuss

Prof. Dr.-Ing. D. Abel

RWTH Aachen University

Dr.-Ing. T. Büker

VIA Consulting & Development, Aachen

Dr. Gabrio Caimi

SBB, Schweiz

Prof. Dr. ir. R. W. De Doncker

RWTH Aachen University

Prof. Dr.-Ing. I. Hansen

TU Delft, Niederlande

Dipl.-Ing. H.-P. Lang

DB Systemtechnik, Minden (angefr.)

Dr.-Ing. L. Löwenstein

Siemens Mobility, Erlangen

Dipl.-Ing. H. Mannsbarth

Bombardier Transport., Siegen

Prof. Dr.-Ing. A. Müller-Hellmann

RWTH Aachen University

Prof. Dr.-Ing. N. Nießen

RWTH Aachen University

Dr.-Ing. A. Priebe

Scheidt & Bachmann, Mönchengladbach

Prof. Dr.-Ing. C. Schindler

RWTH Aachen University

Dipl.-Ing. Dr.Tech. A. Starlinger

Stadler Altenrhein, Schweiz

Prof. S. Stichel

KTH Stockholm, Schweden

Prof. Dr. N. Tomii

Chiba Institute of Technology, Japan

Dr.-Ing. W. Weigand

ehemals DB Netz AG

Themen

Eisenbahninfrastrukturmanagement

  • Anlagenmanagement
  • Fehleranalyse und -vermeidung

Innovative Eisenbahnbetriebskonzepte

  • Robuste Fahrplanerstellung
  • Automatische Disposition
  • Störfallmanagement

Sicherheit, Zuverlässigkeit und Lebensdauer

  • Strukturintegrität, Kollisionssicherheit
  • Rad-Schiene-Ineraktion, Spurführung
  • Sicherungstechnik und Signalsicherung
  • Predictive Maintenance, Instandhaltungsmanagement, Diagnose, Ersatzteilmanagement

Neuartige Fahrzeuge und Komponenten

  • Fahrzeuge
  • Fahrwerke
  • Komponenten

Assistiertes, automatisiertes und autonomes Fahren (3A)

  • Automatisierter Verkehr
  • Fahrerassistenzsysteme
  • Car-to-X-Kommunikation

Energie- und Ressourceneffizienz

  • Elektrifizierung, fahrdrahtloses Fahren
  • Leichtbau, additive Fertigung

Lärmminderung

  • Lärmentstehung, Aerodynamik
  • Fahrzeugseitige Lärmreduktion
  • Infrastrukturelle Lärmschutzmaßnahmen

Veranstalter

Research Center Railways (RCR)

Dachorganisation folgender Einrichtungen der RWTH Aachen University:

  • Institut für Schienenfahrzeuge und Transportsysteme (IFS), Prof. Schindler
  • Verkehrswissenschaftliches Institut (VIA), Prof. Nießen
  • Institut für Stromrichtertechnik und Elektrische Antriebe (ISEA), Prof. De Doncker
Logo RCR

Wichtige Termine

« März 2019 »
31
Einreichung der Kurzfassung
« April 2019 »
30
Benachrichtigung der Autoren
« Juni 2019 »
30
Abgabe der Manuskripte

Preise

Die Entgelte verstehen sich incl. MwSt. Das Tagungsentgelt deckt die Teilnahme am Tagesprogramm, das Catering, das Konferenzdinner und die Tagungsunterlagen ab.

Autoren
 

Frühbucher
300
ab 24.09.2019
350
 

Tagungsteilnehmer
 

Frühbucher
500
ab 24.09.2019
550
 

Studierende ohne Master-/Diplomabschluss*
 

Frühbucher
150
ab 24.09.2019
200
*ohne Konferenzdinner, Nachweis erforderlich