fax-with-phone location mail phone-call calendar-full clock
IRSA-Logo

3. International Railway Symposium Aachen 21. - 23. November 2021 online + vor Ort in Aachen, Deutschland   VDI Expertenworkshop 24. November 2021 online

Wichtige Informationen an alle, die für die Präsenzteilnahme angemeldet sind.

Vorwort IRSA


Die Reduktion der CO2-Emissionen zur Erzielung der internationalen Klimaziele von 40% bis 2030 und 100% bis 2050 im Mobilitätssektor lassen sich nur mit einer starken Rolle des Schienenverkehrs erreichen. Dafür muss bereits in den kommenden Jahren mehr Verkehr auf die bestehenden Schienenwege gebracht und stillgelegte Strecken wieder in Betrieb genommen werden. Räumlich und zeitlich verdichteter Verkehr wird durch die fortschreitende Digitalisierung und Automatisierung von Fahrzeugsystemen zusammen mit innovativen Fahrzeug-, Antriebs- und Versorgungskonzepten fü Fahrzeuge und Triebzugeinheiten erreicht werden. Dadurch kann die Attraktivität des Schienenverkehrs gesteigert und die Transportleistung ausgebaut werden und zur Reduktion der Emissionen beitragen. Diese Entwicklungen wollen wir durch interdisziplinären Austausch zwischen Forschungseinrichtungen und Industrie sowie Zusammenarbeit auf internationaler Ebene durch unsere Konferenz fördern.

Nach der erfolgreichen zweiten Auflage des International Railway Symposiums 2019 mit über 250 Teilnehmern aus 15 Lädern, wird vom 21.11. - 23.11.2021 das IRSA 2021 als hybride Veranstaltung stattfinden. Dabei wird das Symposium, soweit es die Möglichkeiten zulassen, vor Ort in Aachen stattfinden und zusätzlich als virtuelle Konferenz mit digitaler Teilnahme angeboten. Das Research Center Railways der RWTH Aachen wird als Veranstalter auch in Zeiten der Pandemie weiterhin einen internationalen Rahmen für den fachübergreifenden Austausch zwischen Industrie, Wissenschaft und Politik über aktuelle und zukünftige Schienenverkehrsthemen aus Forschung und Praxis bieten. Dabei bildet das Themenspektrum die Komplexität des Systems Bahn von Infrastruktur über Fahrzeug- und Antriebstechnik bis hin zum Betrieb vollumfänglich ab.

Als Veranstalter des IRSA 2021 möchten wir Sie recht herzlich zu dem Symposium einladen und bitten Sie, die Veranstaltung zu unterstützen, indem Sie einen interessanten Beitrag einreichen.

Wir freuen uns über eine rege und engagierte Teilnahme an den fachübergreifenden, spannenden Diskussionen über die aktuellen Themen im Schienenverkehr.

Unterschrift Prof. R. De Doncker
Univ.-Prof. Dr. ir. Dr. h.c.(RTU) Rik W. De Doncker
Sprecher des Organisationsteams

Unterschrift Prof. D. Sauer
Univ.-Prof. Dr.rer.nat. Dirk Uwe Sauer
Sprecher des Organisationsteams

Vorwort VDI


Verkehrswende mit und auf der Schiene
Für das Erreichen der Klimaschutzziele ist die Verkehrswende von essenzieller Bedeutung. Der Anteil des Verkehrs am CO2 AusstoƟ beträgt in Deutschland ungefähr 20%. Davon entfallen auf den Straßenverkehr etwa 95%. Ein großer Hebel zu mehr Klimafreundlichkeit stellt also die Verlagerung von Verkehren von der Straße auf die Schiene dar. Aber ist die Schiene überhaupt dazu bereit? Könnte sie weitere Verkehre aufnehmen oder sind hierfür weitreichende Schritte notwendig? Ein Infrastrukturausbau ist kostspielig und nicht kurzfristig umsetzbar. Was also können geeignete Maßnahmen zur Kapazitätssteigerung sein?

Und wie kann die Schiene selbst noch klimafreundlicher werden? Elektromobilität - auf der Schiene nichts Neues. In Deutschland sind mittlerweile über 60% des Streckennetzes elektrifiziert und 74% aller Zugkilometer werden elektrisch zurückgelegt. Aber Elektrifizierung lässt sich nicht auf allen Strecken kosteneffizient umsetzen. Technologische Alternativen sind beispielsweise Wasserstoff oder Batterie-Hybridfahrzeuge. Wann macht welche Technologie Sinn? Welche technischen und betrieblichen Herausforderungen sind von Herstellern und Betreibern hierbei zu bewältigen?

Im Rahmen des digitalen VDI-Expertenforums am 24. November 2021 diskutieren Vertreter von Eisenbahninfrastruktur- und Verkehrsunternehmen, von zulassenden Behörden, sowie aus der Industrie und Wissenschaft über die Herausforderungen und Handlungsbedarfe der Schiene, um ihrer Schlüsselrolle in der Verkehrswende gerecht zu werden.

Sponsoren & Medienpartner

IRSA2021
Wir bedanken uns herzlich bei unseren Sponsoren und Medienpartnern für Ihre Unterstützung.
Platin
Gold
Silber
Medienpartner